Transportfahrzeug
Kostenloser Versand ab 29 €
30 Tage Rückgaberecht

menu Menü
Schließen

    Waschhandschuh fürs Auto

    Was darf bei der Autowäsche per Hand auf keinen Fall fehlen? Na klar, der Autowaschhandschuh! Mit einem Microfaser-Waschhandschuh fürs Auto befreist Du Deine vier Räder ruckzuck von Schmutz – und zwar schonend! ...

    Autowaschhandschuh

    • Ultrasanfte Mikrofaser
    • Extrem saugstark
    • Perfektes Handling
    €15,90

    Mikrofaser Bundle

      €49,90 €58,70

      ...Denn die feinen, weichen Fasern umschließen Schmutzpartikel und halten sie dadurch vom empfindlichen Lack fern. Damit Du den besten Waschhandschuh für Dein Auto findest, haben wir hier die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt!

      Im Test: Was muss ein guter Auto-Waschhandschuh mitbringen?

      Vielleicht hast Du schon mal gehört, ein Autowaschhandschuh zerkratzt den Lack. Einerseits eine verständliche Sorge – andererseits eine unnötige! Lass es uns etwas genauer erklären. 

      Warum ist ein Waschhandschuh aus Microfaser denn nun so lackschonend? Was macht uns so sicher, dass unser Licargo®-Microfaserhandschuh in der Autopflege garantiert nicht enttäuscht? 

      Ganz klar: Unser Waschhandschuh fürs Auto ist nicht einfach irgendein Handschuh. Er bringt alle Eigenschaften mit, die so ein Microfaser-Handschuh unbedingt braucht:

      • Extrem saugfähige Microfasern

      Der Handschuh kann dank des beidseitig eingenähten Schwamms große Mengen Wasser aufsaugen. Das erspart Dir eine Menge Zeit, sowohl bei der Wäsche selbst als auch beim Abtrocknen später. 

      Du wirst überrascht sein, wie viel Wasser die Microfasern aufsaugen, bevor Du den Handschuh das erste Mal auswringen musst!

      • Unterschiedliche Faserlängen

      Längere und kurze Microfasern nebeneinander – das ist unser Erfolgsrezept für eine noch gründlichere Autoreinigung. Denn zwischen den verschieden langen Fasern wird mehr Schmutz aufgenommen, als es mit gleichlangen Microfasern möglich ist. Die Partikel werden sozusagen in den Handschuh eingeschlossen und dort festgehalten. 

      • Superweiche Fasern

      Das größte Risiko, wenn man einen x-beliebigen Microfaser-Waschhandschuh fürs Auto nimmt? Genau: kratzige Fasern. Und kratzige Fasern bedeuten Kratzer im Lack. Wir sagen: Nein, danke! 

      Deshalb haben Autowaschhandschuhe von Licargo® ultraweiche Fasern – sanft zum Lack, zu den Felgen und Fenstern, zu einfach allem. 

      Übrigens: Damit Du das gute Stück geschützt aufbewahren kannst, liefern wir unseren Waschhandschuh fürs Auto in einem praktischen Zipperbeutel. So ist der Handschuh sofort wieder einsatzbereit und es verfängt sich kein Staub oder Schmutz darin.

      • Guter Halt, unabhängig von der Handgröße

      Im Waschhandschuh brauchst Du guten Grip. Es bringt schließlich nichts, wenn der Handschuh lose herumrutscht. Vor eben diesem Problem stehen jedoch vor allem Menschen mit kleinen Händen allzu oft. 

      Das muss nicht sein, finden wir. Daher ist in unserem Autowaschhandschuh im Bereich der Fingerspitzen eine Mittelnaht eingenäht, die Du mit Mittel- und Ringfinger greifen kannst.

      Fazit: So vermeidest Du Kratzer durch den Microfaser-Waschhandschuh

      Um nochmal zur Ausgangsfrage zurückzukommen: Nein, mit einem Autowaschhandschuh aus Microfaser brauchst Du Dir keine Gedanken um Lackkratzer zu machen

      Das gilt jedenfalls dann, wenn der Handschuh richtig angewendet wird. Das heißt: 

      • Arbeite mit wenig Druck. Die Druckeinwirkung in Kombination mit losen Schmutzpartikeln ist es, die dem Lack zu schaffen machen kann – nicht die Fasern selbst.
      • Fang mit der Vorwäsche an, ehe Du mit dem Waschhandschuh und der Zwei-Eimer-Methode ans Werk gehst. Für die Vorbehandlung eignet sich z. B. Snow Foam: Der Reinigungsschaum löst groben, festgebrannten Schmutz ab, sodass dieser sich leichter abtragen lässt. Mit anderen Worten: Du musst weit weniger Druck auf den Lack ausüben, und das ist eine gute Sache – siehe Punkt 1!  

      Autowaschhandschuh = Felgenhandschuh?

      Vielleicht fragst Du Dich noch, ob so ein Microfaser-Handschuh eigentlich universell einsetzbar ist. Ist er nur für Lackoberflächen gedacht, oder kann man ihn genauso als Putzhandschuh für die Felgen verwenden? Anders gesagt, welcher Waschhandschuh passt eigentlich für welchen Bereich?

      Um es kurz zu machen:

      Du kannst den Licargo®-Autowaschhandschuh sowohl für Motorhaube, Fenster etc. als auch für die Felgenwäsche verwenden!

      Wichtig ist nur, dass Du (siehe oben) mit wenig Druck wischst und reichlich Autoshampoo verwendest. Das Shampoo-Konzentrat lässt den Handschuh locker über die Oberfläche gleiten. 

      Rein bezüglich der Kompatibilität brauchst Du Dir also keine Sorgen machen. Es kann höchstens passieren, dass Du bei sehr engen Speichenabständen oder filigranen Felgen nicht sofort an alle Stellen herankommst. Deshalb empfehlen wir Dir als Ergänzung für Dein Autopflege-Set eine separate Felgenbürste und passenden Felgenreiniger. (Die Licargo®-Felgenbürste gibt es selbstverständlich auch für extra schmale Bereiche!)

      Darf ein Waschhandschuh fürs Auto in die Waschmaschine?

      Ja, darf er! Wenn Du den Waschhandschuh waschen willst, geht das ohne Probleme in der Waschmaschine. Für ein optimales Ergebnis wollen wir Dir ein paar Tipps mitgeben:

      • Wasche die Auto-Waschhandschuhe und Deine normale Haushaltswäsche immer separat. So verfangen sich keine Flusen oder Schmutzpartikel von Kleidung, anderen Putzutensilien o. Ä. in den Fasern des Handschuhs.
      • Wasche den Microfaser-Handschuh, bevor Du ihn das erste Mal verwendest.
      • Eine Temperatur von 60 °C hält der Handschuh locker aus. Falls Du ihn in den Trockner gibst, bitte verwende ein Schonprogramm.

      Waschhandschuh aus Microfaser vs. Lammfell-Autowaschhandschuh

      Waschhandschuhe mit Lammfell sind die klassische Alternative zum Microfaserhandschuh. Aber was ist besser, oldschool oder die moderne Variante? Welcher Waschhandschuh ist der richtige?

      Kurz gesagt: Ansichtssache. 

      Bei der Entscheidung „Lammfell oder Microfaser“ kommt es vor allem auf persönliche Präferenzen an. Bezüglich Reinigungseffekt und Kratzrisiko gibt es keine gigantischen Unterschiede. 

      Trotzdem sprechen ein paar Argumente eindeutig für den Microfaser-Waschhandschuh:

      • Pflegeleichter – Den Handschuh wirfst Du in die Waschmaschine und fertig. Mit einem Lammfell-Waschhandschuh funktioniert das nicht. Ihn musst Du per Hand waschen (und viel, viel Zeit zum Trocknen einkalkulieren.)
      • Microfaser-Handschuhe kommen tendenziell mit starken Verschmutzungen etwas besser zurecht. Denn die Fasern fühlen sich zwar weich an, doch zugleich sind sie extrem robust.

      Die Entscheidung liegt also ganz bei Dir. Wenn Du ein zeitgemäßes, pflegeleichtes Produkt suchst, bist Du mit Microfaser jedenfalls gut beraten. 

      Wie geht’s nach der Behandlung mit dem Microfaser-Waschhandschuh weiter?

      Klare Sache: Sobald das Auto sauber ist, geht es ans Abtrocknen. Wäre doch ärgerlich, wenn nach der ganzen Arbeit Schlieren und Wasserflecken auf dem Lack zurückbleiben, oder?

      Mit Autotrockentüchern aus Microfaser hast Du auch das Trocknen ruckzuck erledigt. Wir können Dir zu diesem Zweck z. B. unsere Universal-Trockentücher oder das extragroße Microfaser-Trockentuch empfehlen! Wie Du bei diesem letzten Schritt am besten vorgehst, kannst Du in unserem Ratgeber zum Auto-Trocknen nachlesen.

      Bereit? Dann hol Dir Deinen Waschhandschuh fürs Auto und teste ihn nach allen Regeln der Kunst! 

      Wir versprechen Dir:

      Unser Waschhandschuh ist das Beste, was Deinem Auto passieren kann.

      Und das ist kein leeres Gerede – sollte Dein Fahrzeug nach der Wäsche nicht aussehen wie neu, bekommst Du Dein Geld zurück. Falls Du noch Fragen hast, immer her damit – kontaktiere uns jederzeit!

      Auto selber waschen: Zubehör & Anleitung zur Handwäsche in der Autowaschanlage

      Finde Deine Lieblingsprodukte!